Ausstellung Transparenz und Schatten im Polizeipräsidium Düsseldorf - Schirmherrschaft und Projektleitung

Polizeipräsidium Düsseldorf

Die Dauerausstellung „Transparenz und Schatten - Düsseldorfer Polizisten zwischen Demokratie und Diktatur“, mit der die Polizei Düsseldorf ihre eigene Vergangenheit aus den Jahren 1919 bis 1949 reflektiert, konnten wir mit der Programmierung eines Multimediaterminals unterstützen.

Auf etwa 250 Quadratmetern werden Themen zur lokalen Polizeigeschichte, aber auch Biografien einzelner Beamter dargestellt. Ergänzend hierzu gibt es nach Jahren geordnete Wandumläufe mit Fotos und Texten.

Begleitend zur Ausstellung ist der wissenschaftliche Sammelband „Dienst am Volk? – Düsseldorfer Polizisten zwischen Demokratie und Diktatur“ erschienen (Verlag für Polizeiwissenschaft, ISBN 978-3-935979-99-3). In diesem Band finden sich 14 Aufsätze namhafter Historikerinnen und Historiker zu Themen aus der wechselvollen Düsseldorfer Polizeigeschichte.

Die Ausstellung ist montags bis freitags zwischen 08.00 und 15.00 Uhr für Besucher geöffnet. Gruppen, die eine Führung wünschen, können sich bei Polizeihauptkommissar Klaus Dönecke unter der Telefonnummer 0211 / 870-2030 anmelden.

Wer die Ausstellung nicht persönlich besuchen kann, findet im Katalog Erläuterungen und Bilder zu den einzelnen Ausstellungsmodulen (Droste Verlag GmbH, ISBN 978-3-7700-1306-7).

Polizeipräsidium Düsseldorf - Vor dem Gesetz sind alle Menschen